Wundermittel? Steinklee bei Lipödem

Seid ich von Steinklee gelesen hatte, war ich schwer interessiert. Ich experimentiere gerne herum, wohl auch das Einzige was einem Lipödempatienten bleibt, der überhaupt keine Hilfe von Parma und Co erhält. Aber schon hier an dieser Stelle möchte ich euch eins mit auf den Weg geben, gebt nicht auf. Auch wenn man euch weiß machen möchte, das eine Operation einzig und allein des Rätsels Lösung ist, so gibt es noch viele andere Sachen die ihr für euch verstehen müsst. In meinen Videos sagte ich schon häufiger, dass das Lipödem ein Sympthom ist. Entfernt man dieses, brodelt die Ursache weiter in eurem Körper. Ich habe nicht nur von einer Person erfahren, bei der Lipfett einfach an anderer Stelle im Körper wieder aufgetaucht ist. Also gehört noch viel mehr dazu, als einfach nur ein Symthom zu entferrnen, das niemals die Ursache sein kann. Ein großes Problem der Schulmedizin ist es, die Gesundheit nicht als ganzheitlich zu sehen. Ein Ausbruch an diversen Körperstellen, stellt nicht allein die Krankheit an sich dar. An dieser Stelle möchte ich euch den Blog Living Keto ans Herz legen. Auch wenn dieses Ernährungsprinzip so überhaupt nicht meins ist, da ich Kohlehydrate einfach liebe, so gibt es viele hilfreiche Tipps. Hier bin ich auch auf den Steinklee gestoßen, über den ich heute sprechen werde.

Am meisten interessiert mich am Steinklee, das er die Lebenssäfte wieder fließen lassen soll. Da ich ein durchweg intuitiver Mensch bin, habe ich auch gelernt gut in mich hinein zu hören. Die Schmerzen in meinen Beinen waren für mich immer ein Zeichen dafür, das nichts mehr zirkuliert. Was das Thema betrifft, befinde ich mich noch in den Kinderschuhen und eine liebe Abonnentin schickte mir erst diese Woche durch Amazon und meine Wunschliste ein Döschen Kapseln. Ich hoffe diese Abonnentin ließt meine Zeilen, ich schenke dir meinen größten Dank. Sie erzählte mir, das sie selbst betroffen sei und das Ganze für sich einfach auch ausprobieren möchte. Ich nehme nun den dritten Tag Steinklee und merke, das sich einfach wahnsinnig viel tut. Ich leide nicht nur an einer Stoffwechselschwäche. Wir Lipödempatienten haben immer eins gemeinsam, entweder reagieren wir auf bestimmte Lebensmittel nicht gut, oder haben richtige Unverträglichkeiten wie in meinem Fall. Vor einigen Jahren wurde bei mir mal eine Fructose/Laktoseunverträglichkeit festgestellt. Die Histaminunverträglichkeit folgte und so habe ich es mir zur Hauptaufgabe gemacht, meinen Darm und dessen Gesundheit in den Fordergrund zu stellen.

Ich will hier nicht wiederholen, was es auf so vielen Internetseiten schon zu lesen gibt. Die liebe Karen von Living Keto hat eine ähnliche Geschichte wie ich hinter sich und hat eine wunderbare Aufstellung auf ihrem Blog darüber, was der Steinklee positives im Körper anstellen kann. An jetziger Stelle mache ich etwas, was ich als intuitiver Mensch und vor allem als intuitiver Esser schon lange nicht mehr getan habe. Ich messe mich ab und da ich mich vor ein paar Tagen seit langem mal wieder gewogen hatte, möchte ich folgende Maße mit euch teilen. Dies dient nicht dazu, euch ein Mittel zur Abnahme an die Hand zu geben. Was man durch das Mittel abnimmt ist hauptsächlich Wasser, gerade durch gestauchte Lymphaktivität und vieler kranker Fettzellen, die man als Lipödempatient leider nicht mehr losbekommt. Meine Aufzeichnung dient also einzig und allein nur dafür, um zu beweisen das Steinklee wirkt. Ich  hoffe das Gegenteil ist nicht der Fall. Versteht mich nicht falsch, krank bleiben wir trotz Steinklee immer noch. Aber viele einzelne kleine Helferlein können wahre wunder bewirken.

31.05.2018
Gewicht - 77,9kg
Oberschenkel - 67,5cm
Bauch - 104,5cm
Oberarm - 34,cm

Das sind genau die Stellen an meinem Körper, die von der Krankheit betroffen sind, ich wünsche mir an dieser Stelle mal selbst Glück. Ich hoffe nicht auf wahre Wunder, aber ich hoffe auf Linderung was ich meiner Meinung nach auf jeden Fall hinbekommen werde. An dieser Stelle sei noch gesagt, dass ich Vitamin D, Gerstengras und Weizengras, Sangokoralle, Kurkuma und MSM einnehme. Ein Zusammenhang ist also nicht ausgeschlossen. Mir geht es nicht darum Gewicht zu verlieren, mir geht es darum Schmerzen zu verlieren und diese zeigen sich eben auch auf der Waage. Ich bin neugierig, wie sich mein kleines Projekt noch entfalten wird.

Dir alles Gute
Coco

You Might Also Like

0 Kommentare